08 junio 2016

Der Vorstand von Penyal d´Ifac legt bei einer neuen Versammlung eine Frist von 3 Monaten zur Beendigung der Bauarbeiten des Fußweges fest

Der Vorstand des Naturparks Penyal d´Ifac hat sich nach mehr als einem Jahr ohne Einberufung erneut versammelt. Das Treffen diente als erster Kontakt der Vorstandsmitglieder unter der Leitung von Guillermo Sendra und mit Vertretern der Regierung Valencias wie Antoni Marzo als Leiter der Umweltbehörde an der Spitze der Stadtverwaltung und den Stadtratsmitgliedern Ana Perles, Santos Pastro und Jan Van Parijs sowie Technikern der Gemeinde, Vertretern der Universität von Alicante, des Naturschutzverbands, des Sportverbands Muntanya i Escalada und des spanischen Vogelkundeverbands.

 

Auf der Tagesordnung standen Themen wie die Verwaltungsberichte 2014 und 2015, welche die Besucherzahlen in 2014 mit 122 264  und in 2015 mit 115 417 bezifferten. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass Penyal d´Ifac erneut ein Wanderfalkenpärchen an der Nordseite der Felswand beherbergt, nachdem die Anwesenheit dieser Vogelart in Ifac nicht bekannt war. Ebenso wurden im Park Nester von Krähenscharben entdeckt.

 

Der Generaldirektor der Umweltbehörde Antoni Marzo wies darauf hin, dass die Reparaturarbeiten des Fußweges zum Gipfel bereits begonnen haben und in den nächsten drei Monaten und mit einem Budget von 60 000 Euro beendet werden sollen. Die Bauarbeiten beginnen mit der Anlieferung der Materialien und der Anbringung der Beschilderung und arbeitssicheren Vorkehrungen.

AVISO DE COOKIES: Este sitio web hace uso de cookies con la finalidad de recopilar datos estadísticos anónimos de uso de la web, así como la mejora del funcionamiento y personalización de la experiencia de navegación del usuario. Si continúa navegando se considera que acepta nuestra política de cookies. Aceptar Más información