Kapelle von San Salvador

← Zurück

Es ist ein Gebäude mit einem rechteckigen Schiff. Der Innenraum ist mittels zweier Spitzbögen in drei Abschnitte unterteilt, welche auf Steinsäulen stehen, und welche zu Strebepfeilern übergehen, die bis an die Außenseite der Fassade reichen. Den Landkarten nach zu urteilen, gab es diese Kapelle bereits an ihrer heutigen Stelle. Der alte Kreuzweg wurde während des Bürgerkrieges zerstört. Im Jahr 1945 wurde dieser wieder restauriert, und seitdem findet auch der Gottesdienst in der Kapelle wieder statt. Der aktuelle Kreuzweg stammt aus dem Jahr 1993.

Bis weit ins 20. Jahrhundert reichend erhielten die Seemänner eine Öllampe an der Fassade erleuchtet, die ihnen wie ein Führer diente auf der Suche nach einer Anlegestelle. Auf diese Weise wurde der Olivenbaum, der an der Hauptfassade betrachtet werden kann, als Heizölquelle genutzt.

Diese Kapelle öffnet ihre Türen am 6. August zur Feier des Tages von San Salvador. Traditionell sind die Anwohner der Straße, in der sich die Kapelle befindet, für die Instandhaltung verantwortlich und bewahren auch die Schlüssel zum Oratorium auf.

Der Innenraum ist in drei Abschnitte unterteilt und von Spitzbögen getrennt, die auf Steinsäulen stehen, welche ebenfalls Strebepfeiler bilden, die bis an die Außenseiten der Fassade reichen und als Wunder jener Zeit gelten.

AVISO DE COOKIES: Este sitio web hace uso de cookies con la finalidad de recopilar datos estadísticos anónimos de uso de la web, así como la mejora del funcionamiento y personalización de la experiencia de navegación del usuario. Si continúa navegando se considera que acepta nuestra política de cookies. Aceptar Más información